Aubameyang sorgt für die nächste Provokation

Aubameyang sorgt für die nächste Provokation Foto: © getty
 

Dass es nicht ruhiger um seine Person wird, dafür sorgt Pierre-Emerick Aubameyang wieder selbst.

Für das Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC stand der Gabuner wegen schwacher Trainingsleistung erneut nicht im Kader.

Während sich seine Teamkollegen in Berlin ein Remis erarbeiteten, schaute der Starstürmer aber nicht etwa zu, sondern kickte in einer Dortmunder Indoor-Fußballhalle mit Freunden. Das belegen von der "Bild" veröffentlichte Fotos.

Als wäre das nicht Provokation genug, trug der 28-Jährige beim Spaßkick ein BVB-Trikot mit Dembele-Aufdruck. Der Ex-Mitspieler streikte sich in der vergangenen Transferperiode zum FC Barcelona.

Noch keine Konsequenzen

Auf der Pressekonferenz nach dem 1:1 gegen Hertha bleibt Dortmund-Coach Peter Stöger, angesprochen auf die Fotos, gewohnt gelassen. Er habe die Fotos nicht gesehen, außerdem beschäftige es ihn nicht "wenn er in irgendeiner Ecke kickt. Das ist seine Entscheidung."

Der Wiener lässt zudem durchblicken, "Auba" weiterhin eine Chance geben zu wollen. "Wenn er nächste Woche wieder die ganze Zeit kickt und es gibt Fotos von ihm, und er macht es gut, dann wird er gegen Freiburg wieder im Kader sein."

Der Verein will seinen Top-Torjäger trotz wiederkehrender Eskapaden und hartnäckiger Gerüchte um einen Wechsel zum FC Arsenal also nicht gänzlich abschreiben.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..