Schwab mehrere Wochen, auch Schaub, Bolingoli out

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das 325. Wiener Derby hat immer mehr negative Nachwirkungen für den SK Rapid - diesmal allerdings sportlich.

Kapitän Stefan Schwab zog sich nach einem harten Einstieg von Christoph Monschein einen Teilriss im Innenband des linken Knies zu und wird auf jeden Fall mehrere Wochen fehlen.

Der Mittelfeldmotor hat keine guten Erinnerungen an Derbys. Im Oktober 2016 zog sich der Salzburger gegen die Austria einen Knöchelbruch zu.

Magnetresonanz-Untersuchungen ergaben auch Verletzungen bei zwei weiteren Stammspielern. Louis Schaub muss vorerst mit einem Muskelfaserriss im Hüftbereich passen.

Boli Bolingoli erlitt eine Muskelzerrung im rechten Oberschenkel. Auch sie werden Trainer Goran Djuricin einige Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der Belgier sollte am schnellsten wieder zurückkehren und laut Rapid noch in einem der letzten Heimspiele dieses Monats sein Comeback feiern.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

Krammer: "Verursacher nicht in aktiver Rapid-Fanszene“

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare