Reißleine gezogen! VSV holt Rob Daum zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Kapital Dan Ceman ist beim VSV nach 16 Spielen der ICE-Saison zu Ende. Die Villacher trennen sich von ihrem slowenischen Head Coach.

Beim Nachfolger gehen die "Adler" keine Experimente ein: Sie holen Rob Daum zurück. Der "Professor" stand schon am Ende der letzten Saison an der Bande, als er Jyrki Aho Anfang Februar ablöste, eine Einigung auf einen neuen Vertrag gelang nicht.

Diesmal sind die Planungen mit dem 62-jährigen Kanadier langfristig besiegelt, das Arbeitspapier gilt auch für die kommende Saison. Am Sonntag gegen die Black Wings (ab 16:30 Uhr im LIVE-Ticker) wird aber vorerst Co-Trainer Marco Pewal einspringen.

"Dan Ceman ist ein guter Trainer. Wir sind aber zur Überzeugung gekommen, dass er nicht der geeignete Coach für unsere Mannschaft ist. Gewisse Fortschritte sind in den letzten Wochen zwar erkennbar, aber wir glauben, dass noch viel mehr Potenzial in diesem Team steckt", erklärt VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald.

"Schon im Sommer war Rob unser Wunschkandidat, doch damals sind die Verhandlungen gescheitert. Jetzt sind wir uns einig."

Textquelle: © LAOLA1.at

ICE Hockey League: Bedenkliche Situation bei den Black Wings

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare