David Madlener muss den KAC verlassen

David Madlener muss den KAC verlassen Foto: © GEPA
 

Nach fünf Jahren trennen sich die Wege von David Madlener und dem KAC. Die "Rotjacken" unterbreiten dem 29-jährigen Torhüter kein Angebot zur Vertragsverlängerung.

Madlener spielte seit 2016 in Klagenfurt und eroberte zwei Meistertitel. Er stand in insgesamt 119 Spielen am Eis, in der letzten Saison aber nur mehr in elf. Die Fangquote von 89,0 Prozent war dabei die schwächste des Backups von Sebastian Dahm in seiner KAC-Zeit. Insgesamt stehen bei ihm 58 Siege (mit 18 Shutouts) 56 Niederlagen gegenüber, die Save Percentage liegt bei 91,11 Prozent.

Im Raum steht nun eine Rückkehr zum Dornbirner EC, wo der 23-fache ÖEHV-Teamgoalie vor seiner KAC-Zeit spielte.

"Wir haben in den vergangenen Saisonen den Österreicher-Anteil in unserem Kader Schritt für Schritt erhöht und waren damit sehr erfolgreich. Diesen Weg werden wir fortsetzen, möchten in einer zweiten Phase allerdings auch die Mannschaft verjüngen und die Zahl der Eigenbauspieler steigern. Dies gilt auch für die Torhüter-Position, wo wir hinter unserer Nummer eins Sebastian Dahm Platz für nachrückende Athleten schaffen wollen", erklärt General Manager Oliver Pilloni die Entscheidung.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..