EBEL-Playoffs: Bozen und Znojmo tauschen Heimrecht

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die organisatorischen Umwälzungen rund um das EBEL-Viertelfinale zwischen dem HC Bozen und dem HC Znojmo (Zwischenstand 2:0) gehen weiter.

Nach der Sperre der "Palaonda" in Bozen für Zuschauer (HIER nachlesen>>>) und der ursprünglichen Verschiebung des dritten Viertelfinal-Spiels am Sonntag auf 20:00 Uhr gibt es eine erneute Planänderung: Die beiden Teams tauschen das Heimrecht, am Sonntag wird wieder in Znojmo gespielt - und zwar um 17:30 Uhr.

Erst das vierte Duell wird in Bozen gespielt, dennoch ohne Zuschauer, weil die Sperre für Sportveranstaltungen in Italien bis 3. April gilt. Spielstart am Dienstag ist um 20:00 Uhr.

"Der Tausch des Heimrechts wurde in Abstimmung beider Vereine vorgenommen Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Fortführung der Meisterschaft zum jetzigen Zeitpunkt bestmöglich sicherzustellen", heißt es in einer Mitteilung der EBEL.

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL-Viertelfinale: Salzburg und Graz gleichen ihre Serie aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare