VSV unterliegt Znojmo im Adler-Duell

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der VSV unterliegt zum Auftakt der Qualification Round im Adler-Duell beim HC Znojmo mit 0:4.

Hauptverantwortlich dafür ist Anthony Luciani, der bei allen vier Treffern der Tschechen involviert ist. Das 1:0 und 3:0 erzielt der Flügelstürmer selbst, bei den anderen beiden Treffern tritt er als Vorbereiter in Aktion.

Das West-Derby entscheiden die Dornbirn Bulldogs gegen den HC Innsbruck mit 4:3 im Penaltyschießen für sich. Zum Matchwinner avanciert Brendan O'Donnell, der alle drei Versuche verwandelt.

Damit setzt sich Znojmo nach dem ersten Spieltag mit sieben Punkten an die Tabellenspitze der Qualirunde. Allerdings hatten die topgesetzten Black Wings Linz (6) in der ersten Runde spielfrei.

Dornbirn folgt mit vier Zählern auf Rang drei, Innsbruck hält als Vierter bei zwei Punkten und der VSV steht weiterhin punktelos dar.

"Ich weiß nicht, was los war"

Dementsprechend kritisch fällt auch das Urteil von VSV-Coach Gerhard Unterluggauer nach der Partie aus. "Ich bin sehr enttäuscht. Es war unser wichtigstes Spiel der Saison, aber wir lieferten nicht ab. Znojmo skatete besser und arbeitete härter als wir. Ich weiß nicht, was los war."

Auf der Gegenseite regiert hingegen die Freude über den perfekten Start in die Zwischenrunde. "Wir spielten richtig gut. Es fühlte sich bereits wie Playoff-Hockey an. So wollen wir die restliche Saison spielen, diszipliniert und mit dem nötigen Zusammenhalt", meint Znojmo-Coach Miroslav Frycer.

Die Tabelle der Qualification Round >>>

Der Spielplan der Zwischenrunde >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Markus Waldner: "Machen unseren Sport selbst schlecht"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare