Niki Lauda hört als RTL-Experte auf

Aufmacherbild
 

Niki Lauda lässt nach dem Grand Prix von Abu Dhabi eine kleine Bombe platzen.

Der 68-Jährige verkündet live auf Sendung, seine Tätigkeit als Experte bei RTL mit sofortiger Wirkung zu beenden. 

"Ich habe eine persönliche Entscheidung getroffen, und zwar, dass ich nicht mehr RTL-Experte sein werde. Ich möchte allen RTL-Zuschauern danken", sagt der 68-Jährige und zieht seine markante rote Kappe vom Kopf.

Damit geht eine Fernseh-Ära für den dreifachen Weltmeister zu Ende.  Lauda hatte seinen ersten TV-Einsatz 1997, damit war er insgesamt 21 Jahre für den Kölner Privatsender tätig.

Ob die Königsklasse des Motorsports in der kommenden Saison überhaupt noch im deutschen Free-TV zu sehen sein wird, ist indes weiterhin offen.

Sowohl Pay-TV-Sender "Sky", als auch RTL haben noch keine Übertragungsrechte erworben. Der Vertrag des ORF läuft noch bis einschließlich der Saison 2019.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Fans: Stellungnahme zu Polizei-Einsatz gegen LASK

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare