West-Ham-Coach: "Arnautovic mit Kopf woanders"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manuel Pellegrini, Trainer von West Ham United, hat nach der 0:2-Niederlage seines Klubs bei AFC Bournemouth (Spielbericht) erklärt, warum der wechselwillige ÖFB-Star Marko Arnautovic nicht im Kader stand.

"Der Grund ist, dass man als Trainer die Spieler aussuchen muss, die unter der Woche am besten trainieren. Marko ist mit dem Kopf bei einer anderen Sache, deshalb dachte ich, dass es keine gute Idee sei, ihn hier spielen zu lassen", so der Chilene.

Mehr wolle er aber über Spieler, die nicht im Kader stehen, nicht sprechen, würgte Pellegrini eine Diskussion über Arnautovic ab.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Die Wiener Austria verpflichtet Sebastian Boenisch nicht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare