Mourinho beschimpft Pogba als "Virus"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das schlechte Verhältnis zwischen Jose Mourinho und Paul Pogba soll um ein Kapital reicher sein. Laut "Telegraph" hat der Trainer von Manchester United den Franzosen nach dem enttäuschenden 2:2 gegen Southampton vor allen Spielern in der Kabine verbal attackiert.

"Du respektierst weder Spieler noch Fans und zerstörst die Mentalität der guten, ehrlichen, Menschen um dich herum. Du bist wie eine Person mit einer Grippe, mit einem Virus in einem geschlossenen Raum - du hast den Virus an an die anderen weitergegeben", soll der Portugiese gegenüber Pogba gesagt haben.

Pogba fühlt sich schon längere Zeit in Manchester nicht mehr wohl. Zuletzt wurde der französische Weltmeister mit mehreren Top-Klubs wie Inter Mailand oder FC Barcelona in Verbindung gebracht.

Gegen Southampton, wo Ralph Hasenhüttel als Trainer-Wunschkandidat gilt, konnten die "Red Devils" einen 0:2-Rückstand in ein 2:2 drehen. Mit 22 Punkten aus 14 Spielen liegt United nur auf Tabellenplatz sieben. Der Rückstand auf Stadtrivale Manchester City beträgt bereits 16 Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Das ist das Erfolgs-Rezept von Mählich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare