Gregoritsch schießt Augsburg weiter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Augsburg steigt dank ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch ins Viertelfinale des DFB-Pokals auf.

Die Augsburger gewinnen auswärts gegen den Zweitligisten Holstein Kiel mit Müh und Not durch einen Treffer von Gregoritsch in der 85. Minute mit 1:0. Bei den Gästen spielt Kevin Danso an der Seite von Neuzugang Reece Oxford in der Innenverteidigung durch.

Die Augsburger stehen damit zum ersten Mal seit der Saison 2009/10 im Viertelfinale des DFB-Pokals, damals war erst im Halbfinale gegen Werder Bremen Schluss.

Im Parallelspiel besiegt Red Bull Leipzig den VfL Wolfsburg im Bundesliga-internen Duell mit 1:0.

Auch RB Leipzig im Viertelfinale

Die Sachsen gewinnen gegen schwache Wolfsburger völlig verdient - den Goldtreffer erzielt Matheus Cunha bereits in der neunten Minute. Wolfsburg findet daraufhin kein Rezept gegen die Gastgeber, bringt über die gesamte Distanz bloß einen Schuss aufs Tor. Für Leipzig stellt der Viertelfinal-Einzug gleichzeitig eine Premiere dar: Noch nie zuvor ist man im DFB-Pokal so weit gekommen.

Vor spärlicher Kulisse in der Red Bull Arena spielen die ÖFB-Legionäre Marcel Sabitzer und Konrad Laimer durch, Stefan Ilsanker wird in der 90. Minute noch eingewechselt.


Textquelle: © LAOLA1.at

Deutsche Fußball-Legende Rudi Assauer gestorben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare