Fix! Christian Pulisic wechselt zum FC Chelsea

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Christian Pulisic wird mit sofortiger Wirkung von Borussia Dortmund zum FC Chelsea transferiert.

Die Ablöse für den 20-jährigen US-Amerikaner soll bei 64 Millionen Euro liegen. Pulisic ist damit der drittteuerste Bundesliga-Transfer der Historie. Pulisic, der beim BVB noch einen Vertrag bis 2020 besaß, wird allerdings bis Saisonende wieder an Dortmund zurückverliehen.

Chelsea wollte Pulisic aufgrund einer drohenden Transfersperre unbedingt bereits im Winter verpflichten.

Keine Chance auf Vertragsverlängerung

"Es war immer Christians großer Traum, in der Premier League zu spielen. Das hat sicher auch mit seiner amerikanischen Herkunft zu tun, und infolgedessen war es uns nicht möglich, seinen Vertrag zu verlängern“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

"Vor diesem Hintergrund haben wir uns dafür entschieden, ein – angesichts der geringen Vertragsrestlaufzeit – außerordentlich lukratives Angebot des FC Chelsea nun anzunehmen", heißt es in einem Vereins-Statement.

Zorc ist sich dennoch sicher, im kommenden Halbjahr vollsten Einsatz von Pulisic zu sehen, denn er sei "ein charakterlich einwandfreier Spieler. Ich bin sicher, dass er in den kommenden Monaten alles dafür tun wird, um seine große Qualität ins Team einzubringen und mit seinen Mannschaftskollegen Borussia Dortmunds sportliche Ziele zu erreichen."

BVB war für Pulisic "ein Traum"

Pulisic selbst bedankte sich bereits über Twitter bei Borussia Dortmund und seinen Fans: "Ich wäre nicht dort, wo ich heute bin ohne den BVB und sein Vertrauen in junge Spieler und ihnen eine Chance zu geben, sich auf so hohem Niveau wie dem der Bundesliga und auch der Champions League zu beweisen."

Ein großes Dankeschön geht dabei an seine Mitspieler und vor allem an die Fans: "Ihr seid unglaublich! Ich habe es als Privileg empfunden, anfangs noch mit Euch auf der Südtribüne zu sehen und aus nächster Nähe zu erleben, wie Ihr Eure Helden unterstützt."

Das Ziel für die nächsten Monate ist klar definiert: "Für die nächsten Monate zählt für mich nur der BVB! Bitte zweifelt nicht an meiner Leidenschaft und Hingabe und meinem 110%-igen Commitment für unser Team, bis der letzte Ball in dieser Saison gespielt sein wird. Wir alle fühlen, dass dieses Jahr "unser Jahr" werden könnte - und wir werden alles daran setzen, einen Top-Saisonabschluss zu haben."

Textquelle: © LAOLA1.at

Bayern: Alaba über möglichen Ersatzmann Lucas Hernandez

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare