FC Chelsea: Kalajdzic statt Haaland?

FC Chelsea: Kalajdzic statt Haaland? Foto: © getty
 

Der FC Chelsea lässt im Rennen um Erling Braut Haaland einfach nicht locker.

Der amtierende Champions-League-Sieger arbeitet weiter fieberhaft an einer Verpflichtung des norwegischen Top-Stürmers, sein Arbeitgeber Borussia Dortmund legt sich trotz schmackhafter Angebote quer.

Erst sollen die Borussen ein Angebot über 175 Millionen Euro abgelehnt haben, dann eine hohe Ablösesumme in Kombination mit Tammy Abraham oder Callum Hudson-Odoi (Alle Infos >>>). Daher verdichten sich langsam die Anzeichen, dass es wohl im kommenden Sommer - Haaland kann Dortmund dort dann für rund 75 Millionen Euro verlassen - zum großen Wettbieten der internationalen Top-Klubs kommen wird.

Die "Blues" sind dennoch auf der Suche nach einem neuen Neuner und setzen ihren Fokus dabei auf einen ÖFB-Stürmer. Laut dem "Daily Express" beschäftigen sich die Londoner mit einer Verpflichtung von Sasa Kalajdzic. Cheftrainer Thomas Tuchel soll den 24-jährigen Stoßstürmer als ideale und machbare Alternative für Haaland ausgemacht haben.

Zwar soll der Klub des russischen Milliardärs Roman Abramovich auch Interesse an Bayerns Superstar Robert Lewandowski zeigen, der Pole hat aber noch zwei Jahre Vertrag. Dazu wollen die Münchner ihn keinesfalls abgeben. Mit seinen 32 Jahren befindet sich Lewandowski zudem im fortgeschrittenen Fußballer-Alter.

Kalajdzic zieht damit das Interesse des nächsten Top-Klubs auf sich. Schon die AS Roma, AC Milan sowie Tottenham Hotspur sollen vom 17-Tore-Mann der vergangenen Bundesliga-Saison angetan sein und an einer Verpflichtung gearbeitet haben.

VIDEO: Erling Haaland nimmt die Saisonvorbereitung auf


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..