Leichte Entwarnung bei Marco Rossi

Leichte Entwarnung bei Marco Rossi Foto: © GEPA
 

Nach dem Schreckmoment um Marco Rossi, der im Spiel gegen die Henderson Silver Knights (5:6) nach einem Handgemenge auf das Eis krachte und verletzungsbedingt nicht weitermachen konnte, gibt es leichte Entwarnung.

Laut dem Journalisten Michael Russo von "The Athletic" hätten erste Untersuchungen keine Brüche zum Vorschein gebracht. Er sei vor allem etwas "durchgeschüttelt", nachdem er im Zweikampf rücklings zu Boden fiel. Ob es gesundheitliche Beeinträchtigungen gibt, die eine Pause notwendig machen, ist aber noch nicht offiziell kommuniziert.

Schon 24 Stunden zuvor, ebenfalls bei den Silver Knights, steckte Rossi einen hohen Stock ein und musste vom Eis begleitet werden. Er kehrte beim 2:1-Sieg aber noch im gleichen Spiel zurück und steuerte einen Assist bei.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..