Vienna Capitals stürmen ins Semifinale

Vienna Capitals stürmen ins Semifinale Foto: © GEPA
 

Die spusu Vienna Capitals stehen im Semifinale der ICE Hockey League!

Auswärts bei Fehervar versenken die Wiener ihren ersten Matchpuck mit 6:0 (3:0, 0:0, 3:0) und ziehen mit einem Gesamtscotre von 4:0 ins Halbfinale ein.

Bereits in der Anfangsphase machen die Caps Nägel mit Köpfen. Mittels aggressivem Forechecking beißt sich die Truppe von Dave Cameron in Fehervars Zone fest und jubelt durch Loney (7.), Besse (11.) und Hartl (16./PP) über eine hochverdiente 3:0-Führung.

Nach der ersten Pause wirken die Magyaren gefestigter und sorgen für den ein oder anderen Nadelstich. Die Top-Möglichkeit zum Anschluss lässt Stipsicz (35.) aber ausgerechnet in Unterzahl liegen. Auf Seiten der Caps schrammt Richter (25./Stange) via Rebound an der Vorentscheidung vorbei.

Sonderlich viel Spannung gibt es im Schlussdrittel nicht, da Archibald nur 48 Sekunden nach Wiederbeginn das Semifinal-Ticket per Wristshot bucht - 4:0 (41.)! Rund sieben Minuten danach fälscht Loney (48./PP) einen satten Archibald-Hammer in die Fehervar-Maschen ab. Für den Schlusspunkt sorgt Phil Lakos (54.) per Rebound.

Somit jubeln die Caps auch in der vierten Spielzeit in Folge - 2019/20 ausgenommen wegen Saisonabbruch – über einen Platz unter den besten Vier. Für Fehervar hingegen ist auch bei der sechsten Playoff-Teilnahme im Viertelfinale Endstation.

<<< ICE Hockey League, Viertelfinale 4 JETZT im LIVE-Ticker >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..