Capitals verlieren Schlagabtausch in Znojmo

Capitals verlieren Schlagabtausch in Znojmo Foto: © GEPA
 

Bittere Auswärtsfahrt für stark ersatzgeschwächte Vienna Capitals: Die Wiener unterliegen in der zweiten Runde der bet-at-home ICE Hockey League beim Wiedereinsteiger HC Znojmo 4:5 (3:1,1:3,0:1).

Trotz zahlreicher Ausfälle legen die Caps ein starkes erstes Drittel hin, führen durch Antal (1.), Sutter (7.) und Piff (20.) nach 20 Minuten 3:1. Im Mittelabschnitt drehen sich die Verhältnisse, Luciani mit seinem zweiten Tor nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich (5. bzw. 22.), Gorcik (30.) und Prokes (38.) stellen nach dem vierten Caps-Treffer durch Sutter (29.) auf 4:4.

Im letzten Drittel versetzt Matus (52.) den Wienern, die nach dem Auftakt-Wochenende punktelos bleiben, die kalte Dusche.

Der VSV rehabilitiert sich für die klare Auftaktniederlage in Fehervar mit einem 2:0 (1:0,1:0,0:0) über die Black Wings Linz, die auch im zweiten Saisonauftritt ohne Tor bleiben. In einer besonders im ersten Drittel emotionalen Partie treffen Kosmachuk (4./PP2) und Lanzinger (40./PP) jeweils in Überzahl.

Die Black Wings bleiben erstmals in ihrer Geschichte nach den ersten beiden Spielen ohne Tor.

Nächste Niederlage von Graz

Die Graz99ers müssen die zweite Niederlage in dieser Saison verkraften. Nach dem 2:3 in der Overtime gegen die Dornbirn Bulldogs in der ersten Runde verlieren sie auch auswärts mit 2:5 (0:1,0:0,2:4) gegen Ljubljana.

Nach einem schnellen Konter-Tor von Leclerc in der zweiten Minute bleibt es lange beim 1:0 für die Hausherren. Der dritte Abschnitt beginnt mit einem schnellen Treffer durch Ograjensek und den Ausgleich für die 99ers (41.), Leclerc schießt die Hausherren per Doppelpack in der 48. Minute aber wieder in Führung.

Danach geht es rund: Auf das 3:1 durch Cimzar (50.) folgt prompt der zweite Graz-Treffer durch Ackered (51.). Gegen Ende schwächen sich die 99ers durch einen Doppel-Ausschluss allerdings selbst. Das 4:2 durch Murphy in der 54. Minute folgt in dieser Phase.

36,5 Sekunden vor Spielende erzielt Sodja per Empty-Netter und Shorthander noch das 5:2 (60.).

Für Ljubljana ist es der erste Sieg in dieser Saison.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..