Ex-BWL-Keeper unter Kitzbühel-Opfern

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schreckliche Nachricht aus dem Umfeld der heimischen Eishockey-Liga.

Bei der verheerenden Tragödie von Kitzbühel, bei dem ein 25-Jähriger aufgrund von Eifersucht fünf Menschen erschoss, befindet sich auch ein ehemaliger EBEL-Spieler unter den Opfern.

Jener neue Freund der erschossenen 19-Jährigen war nämlich der Gmundner Florian Janny. Janny spielte bis 2018 bei den Black Wings Linz, absolvierte für die Stahlstädter 21 EBEL-Spiele. Erst zu dieser Saison wechselte Janny in die AHL zu den Kitzbühler Adlern und stand noch am Samstag-Abend, nur wenige Stunden vor der Tragödie, für die Kitzbüheler am Eis.

Florian Janny wurde nur 24 Jahre alt.

Die Black Wings trauern um ihren ehemaligen Torhüter. "Mit Florian Janny verlieren wir nicht nur einen Torhüter und Sportler, der uns viele Jahre begleitet hat, sondern vor allem einen großartigen Menschen und Freund", wird Manager Christian Perthaler in einer Aussendung zitiert. "In diesen schweren Stunden entbieten wir der Familie Florians unser tiefstes Beileid. Es ist für uns alle noch nicht begreifbar, dass wir ihn nie mehr wieder sehen werden, er wird in der Black Wings Familie ein großes Loch hinterlassen!"

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Legende Ernst Baumeister schießt gegen seinen Ex-Klub

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare