VSV holt nächsten Capitals-Crack

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach Jerry Pollastrone und MacGregor Sharp verpflichtet der VSV mit Jamie Fraser einen dritten Legionär, der zuletzt bei den Vienna Capitals unter Vertrag stand.

Der 32-jährige Kanadier verteidigte in den letzten sechs EBEL-Saisonen für die Wiener und wurde 2016/17 Meister. Sein EBEL-Debüt gab er aber 2011/12 mit Olimpija Ljubljana, nachdem er aus der AHL kam.

"Ich denke, hier ist uns eine super Verpflichtung gelungen. Fraser ist als absoluter Top-Mann in der Liga bekannt. Er ist nicht nur ein überragender Eisläufer mit gutem Schuss, sondern auch als Mensch ein super Typ und ich bin sehr glücklich, dass wir jemanden mit solchen Qualitäten nach Villach bringen konnten", sagt Head Coach Gerhard Unterluggauer.

Vier Verlängerungen beim KAC

Beim Lokalrivalen setzt man auf Kontinuität: Mit Michael Kernberger, Ramon Schnetzer, Kele Steffler und Dennis Sticha werden vier Perspektivspieler verlängert, die alelsamt in der abgelaufenen Saison Länderspiele für das ÖEHV-Nationalteam absolvieren durften.

Schnetzer erhält sogar einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/20.

Kernberger, Steffler und Sticha unterschreiben Zwei-Weg-Verträge und werden auch beim Zweitteam in der Alps Hockey League zum Einsatz kommen.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL-Playoffs: Washington erzwingt gegen Tampa Bay Spiel 7

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare