Villacher SV verpflichtet finnischen Headcoach

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Villacher SV hat einen neuen Headcoach.

Der Finne Jyrki Aho bringt Erfahrung und Erfolge in Top-Ligen mit in die Draustadt. Zuletzt war der 44-Jährige als Assistant Coach in Chinas Hauptstadt tätig und stand bei Kunlun Red Star in der KHL hinter der Bande.

VSV-Sportvorstand Gerald Rauchenwald erklärt: "Wir haben uns für Jyrki Aho entschieden, weil er über sehr große Erfahrung verfügt und auch zahlreiche Erfolge nachweisen kann." Aho war als Co-Trainer und als Headcoach finnischer Meister.

Aho (im Bild als er 2012 mit dem finnischen Verein Jyväskylä bei den Vienna Capitals zu Gast war) tritt Anfang Mai seinen Dienst in Villach an und ist ab sofort federführend bei der Kaderzusammenstellung für die kommende EBEL-Saison.

Rauchenwald beschreibt seinen Headcoach wie folgt: "Aho steht für modernes Eishockey. Er ist ein akribischer Arbeiter, der auch die Spieler intensiv fordert. Er hat bereits bewiesen, dass er Mannschaften entwickeln kann – vor allem kann und will er mit jungen Spielern arbeiten und sie besser machen."

Jyrki Aho selbst ist über die EBEL und den Verein sehr gut informiert und brennt auf die Aufgabe in Villach. Aho will schnell deutsch lernen und erläutert auf englisch: "As person and as a coach I like challenges, I have been looking for a job where I can start to create something new. This traditional club can offer me a good challenge and also opportunity to build something with the new board of the club."

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: KAC für CHL 2019/20 qualifiziert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare