Schockmoment bei Capitals-KAC

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Ein schlimmer Moment stellt das Spielgeschehen beim EBEL-Duell zwischen den spusu Vienna Capitals und dem KAC in der 24. Runde zwischenzeitlich in den Schatten.

In der 32. Spielminute beim Spielstand von 0:1 sorgt ein Cross-Check von KAC-Spieler Michael Kernberger in den Rücken von Patrik Kittinger dafür, dass der 23-Jährige auf das Eis fällt und mit voller Wucht mit dem Kopf voran in die Bande kracht.

Der Caps-Crack bleibt regungslos liegen und muss nach einigen Minuten der sofortigen Behandlung auf der Trage abtransportiert werden, er befindet sich am Weg ins Krankenhaus. Nach ersten Informationen kann Kittinger alle Gliedmaßen bewegen, hat sich aber mindestens einen Bruch des linken Unterarms zugezogen.

Kernberger kassiert für das Foul eine Spieldauer-Strafe.

Textquelle: © LAOLA1.at

Eishockey: Ex-MVP Colton Yellow Horn verlässt die EBEL

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare