WM-Leader Joan Mir feiert 1. MotoGP-Sieg

WM-Leader Joan Mir feiert 1. MotoGP-Sieg Foto: © getty
 

WM-Leader Joan Mir feiert seinen ersten Sieg in der MotoGP und Spanien jubelt über einen Dreifachsieg auf dem Circuit Ricardo Tormo! Beim Großen Preis von Europa in Valencia rast der 23-Jährige als Erster vor Suzuki-Markenkollege Alex Rins und dem Polesetter Pol Espargaro auf der Werks-KTM über die Ziellinie.

Nach einem turbulenten Rennstart bei dem der WM-Zweite Fabio Quartararo (FRA/Yamaha) früh zu Sturz kommt, das Rennen allerdings fortsetzen kann und noch 14. wird, setzen sich die Suzukis schnell vor Espargaro an die Spitze. Elf Runden vor Rennende überholt Mir seinen Landsmann Rins mit einem schönen Manöver und jubelt über seinen ersten Sieg in der Königsklasse der Motorrad-WM.

KTM fährt ein starkes Mannschaftsergebnis ein - Espargaro beendet das Rennen am Podest, Miguel Oliveira wird starker Fünfter und Brad Binder, der zu Beginn des Rennens einen Long-Lap-Penalty absitzen muss, kommt als Siebter ins Ziel.

Italiens Altstar Valentino Rossi muss seine Yamaha bereits früh abstellen und kommt damit im bereits sechsten Rennen in Folge nicht ins Ziel. Alex Marquez wirft seine Honda in der 24. Runde ins Kiesbett.

In der Weltmeisterschaft hat Mir mit 165 Punkten ein großes Polster auf seine größten Verfolger Quartararo und Rins, die jeweils 37 Punkte zurückliegen. Der 23-Jährige kann bereits nächste Woche, im zweiten Rennen in Valencia und dem 14. von 15 Saison-Rennen, den ersten WM-Titel fixieren. Es wäre der erste WM-Sieg für Suzuki in der neuen MotoGP-Viertakt-Ära. Der bis dato letzte Titel des japanischen Herstellers in der Königsklasse liegt 20 Jahre zurück.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..