Takaaki Nakagami sichert sich erste Pole-Position

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Premieren-Pole-Position beim zweiten MotoGP-Rennen von Aragonien!

Takaaki Nakagami (LCR-Honda) sichert sich mit einer überragenden Zeit von 1:46,882 Minuten knapp vor Franco Morbidelli (Petronas Yamaha/+0,063 Sekunden) und dem Sieger der vergangenen Woche Alex Rins (Suzuki/+0,273) die Pole-Position für den zweiten Grand-Prix von Aragonien.

Nakagami ist der erste Japaner seit Makoto Tamada 2004, der Platz eins in der Startaufstellung einnehmen wird. In der zweiten Startreihe stehen Maverick Vinales (Yamaha/+0,359), die einzige Ducati in den Top 12, Johann Zarco (+0,415) und der WM-Zweite Fabio Quartararo (Petronas Yamaha/+0,444).

Der Weltmeisterschaftsführende Joan Mir enttäuscht mit Position zwölf (+0,760), bester KTM-Pilot ist Miguel Oliveira (+0,627) der sich knapp gegen Pol Espargaro (+0,637) durchsetzt. Die KTMs gehen von den Positionen acht und neun in das Rennen.

Ein Debakel erleidet das Ducati-Team. Jack Miller, Andrea Dovizioso, Francesco Bagnaia und Danilo Petrucci kommen nicht über Q1 hinaus und hinken mit den Plätzen 14, 17, 18 und 19 dem Feld deutlich hinterher. Das MotoGP-Rennen startet am Sonntag bereits um 13:00 Uhr.

Sam Lowes dominiert im Qualifying

In der Moto2 dominiert Sam Lowes im Qualifying für das zweite Rennen und fährt mit der Zeit von 1:51,296 Minuten klar auf Pole. Der Brite gewann bereits das erste Rennen in Aragon, morgen droht die größte Konkurrenz von Jorge Navarro (+0,216 Sekunden) und dem Australier Remy Gardner (+0,415).

WM-Leader Enea Bastianini wird von Position sechs (+0,480) aus das Rennen in Angriff nehmen, der WM-Dritte Luca Marini von Position zehn (+0,662).

Raul Fernandez erneut auf Pole-Position in Moto3

In der Moto3 steht KTM-Pilot Raul Fernandez zum bereits fünften Mal in dieser Saison auf der Pole Position. Mit einer Zeit von 1:57,199 Minuten verweist der 20-jährige Spanier Tony Arbolino (+0,231 Sekunden) und Celestino Vietti (+0,345) auf die Plätze zwei und drei.

Der WM-Führende Albert Arenas (KTM) geht von Position fünf (+0,477) aus in das Rennen, sein schärfster Konkurrent im Kampf um den WM-Titel, Ai Ogura (Honda), wird den zehnten Platz in der Startaufstellung einnehmen.

Österreichs Moto3-Pilot Maximilian Kofler erwischt leider keinen guten Tag und scheitert bereits in Q1. In der Startaufstellung wird der 20-Jährige nur auf Position 29 stehen.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Daniel-Edward Daniliuc steht vor Bundesliga-Debüt im Ried-Tor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare