Raul Fernandez schließt zu gestürztem Gardner auf

Raul Fernandez schließt zu gestürztem Gardner auf Foto: © getty
 

Zum dritten Mal in Folge heißt der Sieger des Moto2-Rennens Raul Fernandez!

Der spanische Klassen-Rookie setzt nach Siegen in Aragon und Misano nach und gewinnt den Grand Prix von Amerika in Austin vor Fabio Di Giannantonio (ITA/+1,734 Sekunden) und Marco Bezzecchi (ITA/+3,100).

Mit dem insgesamt siebenten Saisonsieg schließt Fernandez in der Weltmeisterschaft auch zu Teamkollege Remy Gardner auf, der schon in der Anfangsphase des Grand Prix auf Rang zwei liegend zu Sturz kommt.

Gardner hält nach 15 von 18 Rennen bei 271 Punkten, Fernandez lauert nur neun Punkte dahinter auf dem zweiten Platz. Marco Bezzecchi komplettiert die Top drei mit 206 Punkten. Seine WM-Chancen sind bei 65 Punkten Rückstand und drei verbleibenden Grand Prix marginal.

In drei Wochen kehrt die Motorrad-WM nach Europa zurück, dann steht das zweite Rennen in Misano an.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..