Moto2: Portugiese triumphiert in Spanien

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nächster Erfolg für KTM beim WM-Finale in Valencia.

Nach der sensationellen Vorstellung des 15-jährigen Red-Bull-Rookies Can Öncu bei seinem GP-Debüt in der Moto3 triumphiert in der Moto2 mit dem 23-jährigen Portugiesen Miguel Oliveira ein weiterer Pilot auf einem österreichischen Bike.

Oliveira feiert im 18. Saison-GP seinen 2. Erfolg 2018 nach dem Sieg in Mugello (ITA) Anfang Juni. Oliveira gewinnt vor dem 18-jährigen Spanier Iker Lecona (Karriere-High). Weltmeister Francesco Bagnaia (ITA) belegt Rang 14.

KTM feiert mit Oliveira und Lecuona einen Doppelsieg.

Rang drei sichert sich Alex Marquez, der in Führung liegend zu Sturz kommt und bei regnerischen Bedingungen dennoch aufs Podest fährt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Moto2 in Malaysia: Marini siegt, Bagnaia ist Weltmeister

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare