Verstappen gewinnt Chaos-GP in Imola!

Verstappen gewinnt Chaos-GP in Imola! Foto: © getty
 

Max Verstappen gewinnt einen höchst turbulenten Grand Prix der Emilia Romagna in Imola!

Der Niederländer setzt sich in einem chaotischen Rennen bei unterschiedlich nassen Bedingungen mit vielen Ausrutschern und Crashs sowie einer Roten Flagge vor dem siebenfachen Weltmeister Lewis Hamilton durch. Der Mercedes-Pilot und Pole-Setter schafft es trotz zwischenzeitlichem Ausritt in den Kies nach einer Aufholjagd noch aufs Podest, das McLaren-Pilot Lando Norris komplettiert. Für Verstappen ist es der 11. GP-Sieg.

Der Red-Bull-Pilot legt auf nasser Strecke einen perfekten Start hin und geht nach einer Berührung mit Hamilton am Polesetter vorbei, Hamilton beschädigt sich beim Ritt über die Kerbs seinen Frontflügel.

Kurz darauf crashen Latifi und Mazepin, woraufhin das Safety Car ausrückt. Beim Re-Start startet Hamilton einen Angriff auf Verstappen, jedoch erfolglos. Der Niederländer setzt sich zunächst ab und kommt dann als Erster des Top-Duos in die Box, ein zu langer Boxenstopp bei Mercedes verhindert, dass Hamilton an Verstappen vorbeigeht.

Hamilton: Einmal Kies und wieder zurück

Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse: Zunächst rutscht Hamilton beim Überrunden in Kurve 7 raus in den Kies, bis er wieder auf der Strecke ist vergeht eine Menge Zeit, er fällt auf Rang neun zurück. Dann kommt es für Mercedes noch schlimmer, als Valtteri Bottas und George Russell im Williams heftig kollidieren. Die Folge ist eine Rote Flagge, das Rennen wird unterbrochen.

Verstappen verteidigt beim Re-Start seine Führung vor Norris und Charles Leclerc. Hamilton kämpft sich Platz um Platz nach vorne bis auf Rang zwei. Hinter Norris folgen die beiden Ferraris von Leclerc und Carlos Sainz.

Daniel Ricciardo (McLaren), Lance Stroll (Aston Martin), Pierre Gasly (AlphaTauri), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) und Esteban Ocon (Alpine) komplettieren die Top Ten.

Sergio Perez im Red Bull, von Platz zwei gestartet, kassiert für das Überholen hinter dem Safety Car eine Zehn-Sekunden-Strafe und leistet sich zudem einen Dreher. Der Mexikaner belegt hinter Fernando Alonso Rang zwölf.

Mick Schumacher macht gleich zu Beginn Bekanntschaft mit der Mauer und demoliert sich dabei seinen Haas, am Ende landet er auf Rang 15 vor Teamkollege Nikita Mazepin.

Sebastian Vettel muss aufgrund von Problemen an seinem Aston Martin aus der Boxengasse starten und kassiert dann auch noch eine Zehn-Sekunden-Strafe, am Ende muss er mit technischen Problemen aufgeben.

Hamilton behauptet die WM-Führung durch die schnellste Rennrunde um einen Punkt gegenüber Verstappen.

Formel 1 - Ergebnisse >>>

Formel 1 - Kalender 2021 >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..