WM-Ticket! Dänischer Stolz und zittrige Stimme

WM-Ticket! Dänischer Stolz und zittrige Stimme
 

Dänemarks Nationalteam hat als zweite europäische Nation nach Deutschland das Ticket zur bevorstehenden Fußball-WM in Katar 2022 gelöst.

Obwohl noch zwei Quali-Spieltage im November (11. - 16.11.) absolviert werden, zementiert der EM-Halbfinalist Rang eins ein und darf bereits mit der Planung für die WM im Wüstenstaat beginnen. Bei acht Siegen und einem imposanten Torverhältnis von 27:0 ist das frühzeitig gelöste Ticket hochverdient.

Schön war der entscheidende 1:0-Sieg über das ÖFB-Team zwar nicht, was zählt sind aber ohnehin nur die Punkte. "Es bedeutet unglaublich viel. Es ist eine der coolsten Nächte im Parken seit langem. Zum Glück waren wir zwei Teams, die beide bereit waren, hässlich zu spielen. Das Wichtigste sind der Sieg und das WM-Ticket", meint Joakim Maehle, der gegen Österreich in der 53. Minute als Goldtorschütze fungierte.

Vor 35.000 heimischen Fans das WM-Ticket zu lösen, sorgte vor allem bei Thomas Delaney für Gänsehaut. "Es ist immer schön, die Nationalhymne zu singen, aber heute hat meine Stimme ein bisschen gezittert. Es war eine große Freude durch und durch. Die Unterstützung war einzigartig, darauf können wir stolz sein. Der Weg hierher war unglaublich."

Nicht minder stolz präsentierte sich Dänemarks Teamchef Kasper Hjulmand, der seine erhoffte magische Nacht im Parken-Stadion bekam. "Es ist schwer zu beschreiben, was wir erreicht haben", hält der Erfolgstrainer kurz inne. "Es ist schwer zu beschreiben, wie souverän es wirklich war. Die Qualität, mit der wir (in der gesamten Qualifikation) gespielt haben, war fantastisch. Wir können stolz auf diese Burschen sein."

VIDEO - So qualifiziert sich Dänemark gegen Österreich für die WM 2022:

Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..