Guardiola: "Vielleicht größte Leistung"

Guardiola: Foto: © getty
 

Für Manchester-City-Trainer Pep Guardiola ist die bewerbsübergreifend 20 Spiele andauernde Siegesserie mit Manchester City eine der größten Leistungen seiner Fußball-Trainerkarriere. Der 50-jährige Katalane ist seit 2016 bei den "Citizens" tätig.

Mit dem Club holte er 2018 mit Punkterekord von 100 Zählern die englische Meisterschaft und im Jahr darauf alle vier möglichen nationalen Titel. Den aktuellen Erfolgslauf in allen Bewerben stellt er aber nicht zuletzt wegen der Corona-Wirrungen darüber.

"In dieser Periode, in dieser Ära, mit dieser Situation 20 zu schaffen, das ist vielleicht eine der größten Leistungen, die wir in unseren Karrieren zusammen erreicht haben", sagt Guardiola nach dem 2:1-Ligasieg am Samstag bei West Ham (mehr Infos >>), durch den sein Team zumindest einen Zehn-Punkte-Vorsprung auf die ersten Verfolger Manchester United und Leicester City wahrt.

Champions League bleibt das große Ziel

Seit 19. Dezember hat sein Team alle Pflichtspiele gewonnen. "Das bedeutet noch keinen Titelgewinn, aber es ist die härteste Periode in England - keine Woche Pause für drei oder vier Monate, alle drei Tage ein Spiel, dann Covid und die Verletzungssituation", erklärt Guardiola. "So einen Lauf zu haben - gewinnen, gewinnen, gewinnen - bedeutet mentale Stärke." Man müsse aber vorsichtig sein. "Die Leute beginnen, müde zu sein. Wir müssen uns auch mental und physisch erholen."

Bereits am Dienstag empfängt City in der Liga die Wolverhampton Wanderers. Großes Ziel der Clubbesitzer aus Abu Dhabi ist auch der erstmalige Gewinn der Champions League. Dieser ist Guardiola mit den Engländern wie bei seiner vorangegangenen Station Bayern München noch nicht gelungen.

Mit dem FC Barcelona hatte er die wichtigste Trophäe im Clubfußball 2009 und 2011 gewonnen. City steht in der Königsklasse nach einem 2:0-Hinspielsieg gegen Borussia Mönchengladbach vor dem Viertelfinaleinzug.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..