Fix! Fabregas verlässt den FC Chelsea

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jetzt ist es offiziell: Cesc Fabregas wechselt vom FC Chelsea nach Frankreich zur AS Monaco und erhält dort einen Vertrag bis 2022.

Der 31-jährige Mittelfeldspieler kam in dieser Saison unter Trainer Maurizio Sarri kaum mehr zu Einsatzzeiten. In der Premier League bestritt der Weltmeister von 2010 lediglich sechs Spiele und stand dabei nur 175 Minuten auf dem Platz.

Über einen Transfer zum abstiegsbedrohten Ligue-1-Klub Monaco war bereits länger gemutmaßt worden. Sein letztes Match für Chelsea absolvierte er am 5. Jänner beim 2:0-Sieg im FA Cup gegen Nottingham Forest. Nach Spielende verabschiedete er sich von den Fans der "Blues".

In Monaco trifft der Mittelfeldstratege auf Thierry Henry, der im Herbst das Traineramt bei den kriselnden Monegassen übernommen hatte. Mit dem Franzosen hat Fabregas einst gemeinsam beim FC Arsenal gespielt.

Der letzjährige Vizemeister Frankreichs liegt aktuell auf dem 19. Platz in der Ligue 1. Auf das rettende Ufer fehlen fünf Zähler. Zuletzt war auch Abwehrspieler Naldo vom FC Schalke 04 ins Fürstentum gewechselt.



Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: So steht's um Transfer von Richard Strebinger

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare