Hasenhüttl lobt "Saints" trotz Niederlage

 

Obwohl der FC Southampton das Duell gegen den FC Liverpool mit 1:3 (Spielbericht) verloren hat, lobt "Saints"-Coach Ralph Hasenhüttl seine Elf: "Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie mit ihrer Einstellung auch großen Teams Probleme bereiten kann. Das wissen die Spieler, glauben daran und haben es am Platz bewiesen."

Der 51-Jährige trauert ein wenig der Chance von Shane Long auf das 2:0 nach. "Wenn er sein zweites Tor macht, wird es eine ganz interessante Partie - vor allem, weil Liverpool in dieser Phase nicht gut im Spiel war."

Schlussendlich hätte man aber die Gegentore zu leicht kassiert: "Das 1:1 war Abseits und beim 1:2 reagieren wir einfach schlecht. Wir können uns solche Fehler nicht leisten. Es war zu einfach", so Hasenhüttl.

Klopp erleichtert

Liverpool-Coach Jürgen Klopp, der den Österreicher vor dem Match in den höchsten Tönen lobte, war nach dem vierten Sieg gegen Southampton in Folge sehr erleichtert: "Wir wussten, dass es eine schwere Aufgabe sein würde, weil der Gegner sehr organisiert auftritt. Southampton ist in der ersten Hälfte ein sehr hohes Tempo gegangen, das haben sie gegen Ende hin gespürt."

Ganz wichtig sei der Ausgleich vor der Pause durch Naby Keita gewesen. Für den Ex-Salzburger war es der erste Treffer im Trikot der "Reds".

Textquelle: © LAOLA1.at

Marco Rose versichert erneut: "Noch keine Entscheidung"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare