Sarri lobt Kepas Reaktion nach Wechsel-Eklat

 

Bei Chelsea kehrt nach dem 2:1-Auswärtssieg gegen Fulham wieder ein bisschen Ruhe ein.

Auch die Aufregung über den Wechsel-Eklat um Torhüter Kepa Arrizabalga hat sich gelegt. Trainer Maurizio Sarri lobt nun die Reaktion des spanischen Keepers nach dem Vorfall.

"Kepa ist ein Mann. Er hat es verstanden. Sein Verhalten diese Woche war sehr gut. Seine Reaktion war sehr gut", sagte der 60-jährige Italiener.

Kepa hatte wieder von Beginn an gespielt und eine gute Leistung gezeigt. "Es war eine normale Entscheidung, ihn spielen zu lassen", sagte Sarri über den Einsatz des Spaniers eine Woche nach dem Eklat. "Kepa hat einen großen Fehler gemacht, er hat dafür bezahlt, und das ist nun abgehakt."

Am vergangenen Wochenende hatte Kepa bei der Final-Niederlage gegen Manchester City kurz vor dem Elfmeterschießen die von Sarri geplante Auswechslung verweigert.

Der 24-Jährige war anschließend mit einer Geldstrafe belegt worden. Unter der Woche saß Kepa, seit seiner Verpflichtung für 80 Millionen Euro Ablöse im Sommer der teuerste Torhüter der Welt, beim 2:0-Sieg Chelseas bei Tottenham nur auf der Bank.

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: Chelsea-Arbeitssieg bei Vorletztem Fulham

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare