FA Cup: West Ham ohne Arnautovic ausgeschieden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

West Ham United ist in der vierten Runde des FA Cups überraschend ausgeschieden. Die "Hammers" verlieren ohne Marko Arnautovic, der nicht im Kader steht, mit 2:4 gegen den Drittligisten AFC Wimbledon.

Vor nicht einmal 5.000 Zuschauern spielt der abgeschlagene letzte der League One Wimbledon groß auf, die Gastgeber gehen durch Tore von Appiah (34.) und Wagstaff (41.) bereits in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung - West Ham fehlt im ersten Abschnitt völlig der Zugriff. Coach Manuel Pellegrini nützt zur Pause sein gesamtes Wechselkontingent aus, dennoch fällt nur kurz nach Wiederanpfiff sogar das 3:0 - erneut durch Wagstaff.

Die Londoner kommen zwar durch Tore von Perez (57.) und Anderson (71.) noch heran, in der 88. Minute versetzt der kurz zuvor eingewechselte Sibbick den Gästen den Todesstoß.

Der AFC Wimbledon, in der Tabelle der League One (der dritthöchsten englischen Liga) abgeschlagen auf dem 24. und letzten Platz, steht damit im Achtelfinale des FA Cups.

DAZN zeigt den gesamten FA Cup LIVE. Hol dir jetzt dein Gratismonat.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Schrammel verwertet bei Test-Sieg Eckball direkt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare