Rassismus-Eklat der Schalke-Fans bei Jugend-Match

Aufmacherbild Foto:
 

Einige Fans des FC Schalke 04 sorgen am Sonntag für einen Rassismus-Eklat im deutschen Jugendfußball.

Im Junioren-Revierderby zwischen der Schalker U19 und jener von Borussia Dortmund im Gelsenkirchner Parkstadion beleidigen anwesende Zuseher BVB-Supertalent Youssoufa Moukoko mit rassistischen Aussagen und brüllen zudem Morddrohungen in Richtung des 15-Jährigen, wie auf Videos zu hören ist.

Moukoko lässt sich davon nich beeindrucken und entscheidet die Partie mit einem Triplepack zugunsten des BVB mit 3:2.

Schalke kündigt auf Twitter bereits Konsequenzen für die beteiligten Personen an: "Wir können uns bei Youssoufa Moukoko für die Aussagen einiger Fans beim U19-Spiel Schalke gegen BVB nur entschuldigen. Bei allen Emotionen im Derby - solche Beleidigungen verurteilen wir aufs Schärfste und lehnen sie ausdrücklich ab. Wir werden die notwendigen Maßnahmen gemeinsam mit dem Team 'Schalke Fanbelange' einleiten."

Textquelle: © LAOLA1.at

Späte Tore bei Remis zwischen Mönchengladbach und Wolfsburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare