Finnbogason feiert Comeback mit Dreierpack

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eine Woche nach dem Achtungserfolg der Augsburger gegen die Bayern (Spielbericht), gelingt ihnen in der siebenten Runde der Deutschen Bundesliga beim 4:1 über den SC Freiburg der zweite Saisonsieg.

Caiuby (19.) eröffnet das Fußballfest per Kopf, ehe Finnbogason (34.), bei seinem Comeback nach langwieriger Achillessehnenentzündung, sehenswert mit der Ferse erhöht.

Kurz nach der Pause machen es sich die Gastgeber selbst schwer: Hinteregger schießt Schmid (49.) in einer unübersichtlichen Situation an, von dessen Bein der Ball im Netz landet.

Nach einem Foul von Heintz an Finnbogason im Strafraum, stellt der Gefoulte selbst (68./FE) den alten Abstand wieder her und sorgt in der Schlussphase (83.) sogar noch für das 4:1.

Der Isländer überholt damit Tobias Werner (23 Tore) und ist mit 25 Treffern der erfolgreichste Bundesliga-Torschütze des FCA.

Die ÖFB-Teamspieler Michael Gregoritsch gesellt sich nach 70 Minuten zu Kevin Danso auf die Bank. Martin Hinteregger spielt beim Gastgeber durch. Auf Seiten der Freiburger ist für Philipp Lienhart nach der ersten Halbzeit Schluss.

Der FCA schraubt sich mit dem zweiten Saison-Sieg auf Rang acht vor. Freiburg nach zuletzt zwei Erfolgen ist nun Dreizehnter.

Tabelle

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare