Rot durch VAR: Schalke legt Einspruch ein

Rot durch VAR: Schalke legt Einspruch ein Foto: © getty
 

Die 1:2-Niederlage gegen Wolfsburg am ersten Bundesliga-Spieltag beschäftigt Schalke 04 nach wie vor.

Die Gelsenkirchener haben nach der Zwei-Spiele-Sperre gegen Matija Nastasic Einspruch gegen den Platzverweis eingelegt.

Nastasic hatte nach einem Foul an Weghorst vom Schiedsrichter zunächst die Gelbe Karte gesehen, ehe der Videoassistent intervenierte und der Unparteiische seine Meinung änderte. Der Abwehrspieler sah glatt Rot und flog vom Platz.

Der DFB hatte Nastasic am Dienstag für zwei Spiele gesperrt.

Die Schalke-Verantwortlichen reagierten bereits direkt nach dem Spiel mit Unverständnis auf den Platzverweis. "Da gibt er ihm Gelb, okay. Wie man dann auf die Idee kommen kann, sich die Szene nochmal anzusehen und dann Rot zu geben, obwohl Nastasic den Ball spielt, ist mir unerklärlich", sagte Sportvorstand Christian Heidel gegenüber "Sky". "Dass so eine Fehlentscheidung durch den Video-Assistenten passiert, hab ich so oft noch nicht erlebt."

Das Foul von Nastasic im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..