Falscher BVB-Bus sorgt für Wirbel

Falscher BVB-Bus sorgt für Wirbel Foto: © GEPA
 

Ein falscher Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sorgte im Vorfeld des Spitzenspiels in der deutschen Bundsliga gegen den FC Bayern für große Aufregung.

Wie die "Bild Zeitung" berichtet, handelte es sich um einen Streich des neuen TV-Total-Moderators Sebastian Pufpaff. Dieser hatte sich als Dortmund-Trainer Marco Rose verkleidet und schaffte es mit - den echten Spielern sogar ähnlich schauenden - Statisten fast in die Kabine der BVB-Elf.

Nachdem der Tross mehrere Kontrollpunkte passiert hatte, war vor dem Kabinentrakt Endstation. Während die Security-Mitarbeiter der Stadt den Schwindel nicht erkannten, war an den Sicherheitsleuten, die die BVB-Spieler immer begleiten, kein Vorbeikommen.

Der Tross wurde wegen Hausfriedensbruchs des Stadions verwiesen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..