Canadi heißer Kandidat bei Fortuna Düsseldorf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Heißes Gerücht aus der deutschen Bundesliga! Damir Canadi soll als neuer Trainer von Fortuna Düsseldorf hoch im Kurs stehen.

Friedhelm Funkel wackelt als Betreuer des Aufsteigers, über den Sommer hinausgehend hat man noch keine Einigung gefunden. Nach einem Bericht der "Bild" war Canadi schon zu Gesprächen in Düsseldorf und soll im Falle einer Ablöse Funkels als Nachfolger eine konkrete Option sein.

Ob der 48-Jährige, der auch in England bei Nottingham Forest ein Begriff ist, Atromitos Athen wirklich in Richtung Düsseldorf abhanden kommt, ist alles andere als fix.

Funkel: Düsseldorf rudert zurück

Einen Tag nach der bereits als fix vermeldeten Trennung zum Saisonende rudert die Fortuna nämlich zurück. Demnach habe man sich am Freitagabend noch einmal mit Funkel zusammengesetzt und die Gespräche mit dem 65-Jährigen wieder aufgenommen.

"Dabei ist uns bewusst geworden, dass zwei Dickköpfe zu sehr auf ihren Positionen beharrt haben. Das war ein Fehler. Im Interesse von Fortuna Düsseldorf werden wir diesen Fehler korrigieren", gibt Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer an.

Noch vor dem Spiel beim den FC Augsburg (19. Jänner, 15:30 Uhr Quoten), der den Frühjahrsstart für die Fortuna markiert, will man zu einer Lösung in die eine oder andere Richtung finden. Erst dann wird klar sein, ob sich Canadi wirklich Hoffnungen auf den Posten machen darf.

Textquelle: © LAOLA1.at

Franco Foda: "Romano Schmid muss sich jetzt durchbeißen"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare