BVB-Wunderkind Moukoko hat den Alters-Rekord

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Dortmunds Youssoufa Moukoko ist der jüngste Spieler aller Zeiten, der jemals einen Fuß in einem Spiel der deutschen Bundesliga setzte.

Einen Tag nach seinem 16. Geburtstag wird das BVB-Wunderkind von Dortmund-Coach Lucien Favre im Spiel gegen Hertha BSC (Spielbericht>>>) in Minute 85 für Vierfach-Torschützen Erling Haaland eingewechselt. Damit übertrumpft der Angreifer, der in 23 Einsätzen in der U19-Bundesliga bei 44 Toren und zehn Assists hält, Nuri Sahin. Der Türke war bei seinem Debüt - ebenfalls für Borussia Dortmund - elf Monate älter als Moukoko.

In Deutschland ist es Spielern, die ihr 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nicht erlaubt, in der Bundesliga aufzulaufen. In Österreich gilt diese Regelung nicht, Marco Hesina hält den Rekord für den jüngsten eingesetzten Spieler in der österreichischen Bundesliga. Mit 15 Jahren 5 Monaten und 14 Tagen lief der heute 28-jährige, nicht mehr aktive Stürmer im Mai 2007 für Wacker Innsbruck auf.

Textquelle: © LAOLA1.at

Leipzig lässt in Frankfurt mit Remis Punkte liegen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare