Stöger lässt Aubameyang zu Hause

Stöger lässt Aubameyang zu Hause
 

Nachdem BVB-Coach Peter Stöger bis zuletzt einen Einsatz seines Problem-Schützlings Pierre-Emerick Aubameyang beim Auswärtsspiel gegen Hertha BSC (Freitag, 20:30 im LIVE-Ticker) offen ließ, steht nun fest, dass der Gabuner nicht im Matchkader stehen wird.

Der Dortmund-Superstar wird nach seiner Suspendierung in der Vorwoche dem BVB auch am 19. Bundesliga-Spieltag fehlen.

Bei der abschließenden Pressekonferenz am Donnerstag öffnete Stöger Aubameyang die Türe für einen Einsatz zuletzt noch etwas: "Er hat normal trainiert. Wenn sich nichts ändert, wovon ich ausgehe, ist er für Freitag natürlich ein Thema."

Sportdirektor Michael Zorc erklärt die erneute Nichtberücksichtigung des Weltklasse-Stürmers so: "Er trainiert in Dortmund. Wir haben das Gefühl, dass er mit dem Kopf nicht hundertprozentig bei der Sache ist. Mal schauen, ob das weiterhilft. Es ist eine schwierige Situation."

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Lustloses Abschlusstraining

Der konkrete Grund für die erneute Nichtnominierung Aubameyangs soll laut Informationen von "Sport1" ein lustloses Auftreten des Gabuners im Abschlusstraining sein. Erst nach der Nachmittagseinheit am Donnerstag soll sich Stöger dagegen entschieden haben, Aubameyang mitzunehmen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..