Manchester United erliegt erneut Halbfinal-Fluch

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manchester United präsentiert sich in der laufenden Spielzeit als "Vizekusen" englischer Prägung. Während es Bayer Leverkusen über die Jahre immerhin immer wieder geschafft hat, Wettbewerbe als Final-Verlierer abzuschließen, scheiterten die "Red Devils" in dieser Saison immer schon einen Schritt davor.

Neben Platz drei in der Premier League steht im FA Cup, dem EFL Cup und der Europa League jeweils das Aus im Halbfinale zu Buche. Ein Umstand, der Verteidiger Harry Maguire sauer aufstößt.

"Verlieren ist inakzeptabel. Nur bis ins Halbfinale zu kommen, ist nicht akzeptabel", so der 27-Jährige nach der 1:2-Semifinal-Niederlage gegen Sevilla bei "BT Sport".

"Bessere Mannschaft hat verloren"

(Text wird unter dem Video fortgesetzt)

Trotz der Niederlage ist Maguire davon überzeugt, dass Manchester United bald wieder einen Titel einstreifen wird: "Wir wollen so schnell wie möglich einen gewinnen".

Laut dem Verteidiger waren seine "Red Devils" das überlegene Team, trotz Niederlage. "Das bessere Team hat verloren. Sie haben uns dafür bestraft, dass wir unsere Chancen vergeben haben. Wir haben nach zwei Flanken Tore kassiert, das ist nicht gut genug", erklärt der englische Nationalspieler.

"Wir haben uns abgerackert und hatten einen Sieg und das Weiterkommen verdient. Wir sind in diesem Jahr das dritte Mal in einem Semifinale gescheitert. Womöglich hat uns das bisschen Unerfahrenheit das Spiel gekostet. Wir hätten das zweite Tor so nicht bekommen dürfen."

United "fantastisch"

Trainer Ole Gunnar Solskjaer sieht die Partie ähnlich wie sein Schützling. "Es ist sehr enttäuschend, schwer hinzunehmen. Wir haben zeitweise fantastisch gespielt und haben Chancen kreiert, konnten aber nicht das Tor schießen, das wir uns verdient hatten."

Dennoch sieht der ehemalige Spieler der "Red Devils" Bedarf auf dem Transfermarkt. "Wir müssen natürlich unsere Kadertiefe vergrößern", so Solskjaer.

"Ich kann nicht sagen, wann oder ob Transfers abgeschlossen werden, aber wir schauen sie uns an. Wir müssen uns zu 100 Prozent sicher sein, bevor wir diese Deals abschließen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Europa League: Sevilla beendet Manchester Uniteds Titel-Träume

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare