Olympia LIVE: So lief Tag 6

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der sechste Tag der Olympischen Spiele in Pyeongchang wartete mit einem wahren Monsterprogramm auf. Insgesamt standen acht Medaillenentscheidungen auf dem Programm: Im Ski Alpin, Eiskunstlauf, Snowboardcross, Langlauf, Eisschnellauf, Biathlon und Rodeln

Österreich war in acht Bewerben vertreten. Den Anfang machten die Alpinen: Nach den Absagen standen der Damen-RTL (2 Uhr) und die Herren-Abfahrt (3 Uhr) auf dem Programm. Österreich ging in beiden Rennen leer aus. 

Der Olympia-Tag zum Nachlesen im LIVE-Ticker >>>

Im Biathlon standen nach der Verschiebung beide Einzel-Rennen auf dem Programm. Bei den Damen standen Lisa Hauser, Katharina Innerhofer und Dunja Zdouc am Start, bei den Herren bildeten Julian Eberhard, Tobias Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger das ÖSV-Quartett. Landertinger sorgte mit Bronze für die erste Biathlon-Medaille in Pyeongchang.

Im Langlauf stand für Teresa Stadlober mit dem Skating-Rennen über 10  km der nächste Bewerb am Programm - sie landete erneut in den Top Ten. 

Für die Snowboardcrosser Alessandro Hämmerle, Markus Schairer, Hanno Douschan und Lukas Pachner gab es nichts zu holen. Hämmerle wurde Siebenter, überschattet wurde der Bewerb vom heftigen Sturz von Markus Schairer. Alle Infos >>>

Für die Rodler stand zum Abschluss die Team-Staffel am Programm. Für Österreich wagten sich Madeleine Egle, David Gleirscher, sowie Peter Penz/Georg Fischler auf die Olympia-Bahn und holten die dritte Rodel-Medaille in Pyeongchang. 

Im Skeleton hatte Matthias Guggenberger seinen Auftritt in den ersten zwei von vier Durchgängen, er liegt auf Rang 16. 

Die Tages-Highlights am Freitag, 16.2.:

Datum Sportart

Rodeln - Team-Staffel:

Favorit Deutschland setzt sich durch und holt Gold vor Kanada (+0,355), Bronze für Österreich (+0,471)! Madeleine Egle, David Gleirscher, sowie Peter Penz/Georg Fischler sorgen für die dritte Rodel-Medaille für Rot-weiß-rot in Pyeongchang. Alle Infos >>>

Eisschnellauf - Herren 10.000 m

Gold für Kanada im Eisschnelllauf! Ted-Jan Bloemen gewinnt über 10.000 m vor Jorrit Bergsma (NED) und Nicola Tumolero (ITA).

Biathlon - Herren Einzel:

Sensationell! Dominik Landertinger darf über Bronze jubeln! Der Hochfilzener muss sich nach einer fehlerfreien Schießleistung nur dem Norweger Johannes Thingnes Boe und Jakov Fak geschlagen geben. Für Boe ist es das erste Olympia-Gold. Alle Infos >>>

Biathlon - Damen Einzel:

Die Sensation ist perfekt! Die Schwedin Hanna Oeberg holt mit ihrem ersten Sieg überhaupt Gold vor Anastasiya Kuzmina (SVK) durch. Für Laura Dahlmeier bleibt nach zwei Goldenen diesmal nur Rang drei. Lisa Hauser belegt als beste Österreicherin nach drei Schießfehlern Rang 40. Alle Infos und Stimmen >>>

Langlauf - 10km Freistil Damen:

Norwegens Langlauf-Damen holen im dritten Bewerb die erste Goldmedaille! Ragnhild Haga sichert sich mit einer starken Schlussrunde ihren ersten großen Sieg. Sie gewinnt letztlich klar mit 20,3 Sekunden Vorsprung auf Skiathlon-Olympiasiegerin Charlotte Kalla (SWE). Rang drei teilen sich mari Björgen (NOR) und Krista Parmakoski (FIN). Teresa Stadlober landet als Neunte neuerlich in den Tope 10. Infos und Stimmen>>>

Snowboard - Cross Herren:

Alessandro Hämmerle hat im Snowboardcross Pech und scheitert nach einem Sturz im Semifinale. Der Vorarlberger hat im Kampf um den Finaleinzug Kontakt mit Pierre Vaultier. Beide kommen zu Sturz, der Franzose kommt schneller hoch und zieht als Dritter ins Finale ein. Dort bestimmt er das Geschehen und setzt sich sicher vor Jarryd Hughes (AUS) durch. Regino Hernandez holt Bronze und bringt Spanien auf den Medaillenspiegel. Bester Österreicher wird Alessandro Hämmerle, der das kleine Finale bestimmt und Siebenter wird. Markus Schairer stürzt im Viertelfinale schwer. Infos und Reaktionen>>>

Ski Alpin - RTL der Damen:

Nach Slalom-Gold bei ihrem ersten Olympia-Antritt 2014 in Sotschi startet Mikaela Shiffrin perfekt in ihre zweiten Spielen. Sie gewinnt den Riesentorlauf und holt ihre zweite Olympia-Goldene. Ragnhild Mowinckel gewinnt Silber - es ist die erst zweite Olympia-Medaille für Norwegens Ski-Damen. Bronze sichert sich Federica Brignone (ITA). Österreichs Damen gehen leider leer aus. Stephanie Brunners Angriff im Finale endet im Schnee, damit wird Anna Veith als Zwölfte beste Österreicherin. Infos und Stimmen>>>

Skeleton - Herren, 1. und 2. Lauf:

Matthias Guggenberger ist am Donnerstag nicht nach Wunsch für Österreichs kleine Skeleton-Auswahl in den olympischen Bewerb im Olympic Sliding Center von Pyeongchang gestartet. Der 33-jährige Tiroler liegt nach zwei von vier Läufen nur an 16. Stelle. Klar auf Goldkurs ist der Südkorea Yun Sungbin mit schon 0,72 Sekunden Vorsprung auf den unter neutraler Flagge startenden Russen Nikita Tregubow. Dritter mit 0,88 Sekunden Rückstand ist der Lette Martins Dukurs. Guggenberger weist auf den Leader 2,32 bzw. auf Platz zehn 0,54 Sekunden Rückstand auf.

Eiskunstlauf - Paarlauf:

Für Deutschland läuft es bei diesen Spielen perfekt. Jetzt gibt es auch Gold im Eiskunstlauf! Aljona Savchenko und Bruno Massot fangen mit einer starken Kür die Weltmeister Sui Wengjing und Han Cong noch ab. Dabei lag das deutsche Duo nach dem Pflichtprogramm nur auf dem Vierten Zwischenrang! Bronze geht an die Kanadier Meagan Duhamel/Eric Radford (230,15). Es war das erste olympische Paarlauf-Gold für Deutschland seit 66 Jahren, als das Ehepaar Ria und Paul Falk 1952 gewann.

Ski Alpin - Abfahrt Herren:

Leider nein heißt es für Österreich in der Abfahrt: Das ÖSV-Team geht leer aus. Bester Österreicher wird Vincent Kriechmayr auf Rang sieben. Das Podest ist fest in der Hand der Favoriten. Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud sorgen für einen norwegischen Doppelsieg, Beat Feuz holt Bronze. Svindal ist der erste Abfahrts-Olympiasieger aus Norwegen. Infos und Stimmen>>>

Ski Alpin - RTL der Damen, 1. Durchgang:

Nach dem 1. Durchgang liegt wie erwartet leider nur Stephanie Brunner im vorderen Feld. Allerdings hat die Tirolerin als Neunte auch schon 91 Hundertstel Rückstand auf die überraschende Halbzeit-Führende Manuela Mölgg. Aufs Podest fehlen Brunner auch schon 62 Hundertstel. Anna Veith hat als 15. 1,81 Sekunden Rückstand, Ricarda Haaser fehlen 2,75 Sekunden, Bernadette Schild hat 3,88 Sekunden Rückstand. Finale ab 5:45 Uhr LIVE>>>

Die besten Bilder vom "Super Thursday" bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang:

Bild 1 von 30 | © getty
Bild 2 von 30 | © getty
Bild 3 von 30 | © getty
Bild 4 von 30 | © getty
Bild 5 von 30 | © getty
Bild 6 von 30 | © getty
Bild 7 von 30 | © getty
Bild 8 von 30 | © getty
Bild 9 von 30 | © getty
Bild 10 von 30 | © getty
Bild 11 von 30 | © getty
Bild 12 von 30 | © getty
Bild 13 von 30 | © getty
Bild 14 von 30 | © getty
Bild 15 von 30 | © getty
Bild 16 von 30 | © getty
Bild 17 von 30 | © getty
Bild 18 von 30 | © getty
Bild 19 von 30 | © getty
Bild 20 von 30 | © getty
Bild 21 von 30 | © getty
Bild 22 von 30 | © getty
Bild 23 von 30 | © getty
Bild 24 von 30 | © getty
Bild 25 von 30 | © getty
Bild 26 von 30 | © getty
Bild 27 von 30 | © getty
Bild 28 von 30 | © getty
Bild 29 von 30 | © getty
Bild 30 von 30 | © getty

Zwei Mal Bronze gewonnen, ein Mal Bronze erhalten - das Austria House bejubelt an Olympia-Tag 6 Lukas Klapfer, Dominik Landertinger und die Rodel-Staffel. LAOLA1 hat die besten Bilder:

Bild 1 von 18 | © GEPA
Bild 2 von 18 | © GEPA
Bild 3 von 18 | © GEPA
Bild 4 von 18 | © GEPA
Bild 5 von 18 | © GEPA
Bild 6 von 18 | © GEPA
Bild 7 von 18 | © GEPA
Bild 8 von 18 | © GEPA
Bild 9 von 18 | © GEPA
Bild 10 von 18 | © GEPA
Bild 11 von 18 | © GEPA
Bild 12 von 18 | © GEPA
Bild 13 von 18 | © GEPA
Bild 14 von 18 | © GEPA
Bild 15 von 18 | © GEPA
Bild 16 von 18 | © GEPA
Bild 17 von 18 | © GEPA
Bild 18 von 18 | © GEPA

Der Zeitplan der Olympischen Spiele>>>

Der Olympia-Medaillenspiegel:

Platz Land Gesamt
Textquelle: © LAOLA1.at

Olympia LIVE: So lief Tag 5 (14.2.)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare