Rossi punktet in mäßigem 67's-Triple vierfach

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Marco Rossi und die Ottawa 67's blicken in der OHL auf ein suboptimales Wochenende zurück.

Ein Sieg steht zwei Niederlagen gegenüber. Dabei starten die 67's am Freitag furios, schießen die Sarnia Sting mit 10:2 aus ihrer Halle. Rossi steuert einen Treffer und zwei Assists zum Kantersieg bei.

Bei der 3:5-Niederlage gegen die London Knights (Bild) einen Tag später bleibt der Vorarlberger ohne Scorer-Punkt. Am Sonntag kommt es noch dicker: Bei den Guelph Storm kommt Ottawa mit 4:8 unter die Räder. Aus heimischer Sicht positiv ist jedoch, dass Rossi das zwischenzeitliche 1:3 erzielt.

Das 17-jährige ÖEHV-Talent pirscht sich damit weiter an Jacob Perreault heran, der die Führung in der OHL-Rookiewertung innehat. Perreault hält nach 39 Spielen bei 37 Scorer-Punkten (19 Tore), Rossi (15/19) liegt trotz elf Spielen weniger nur drei Punkte dahinter.

Die 67's bleiben trotz des mäßigen Triples überlegener Spitzenreiter der East Division.

Maier ebenfalls am Scoresheet

Österreichs zweiter OHL-Legionär David Maier jubelt an diesem Wochenende über zwei Siege. Am Donnerstag gewinnen die North Bay Battalion 4:3 in der Overtime gegen die Mississauga Steelheads, der Verteidiger leitet den 3:3-Ausgleich ein.

Auch beim 7:2 am Samstag bei den Peterborough Petes gelingt dem Klagenfurter ein Assist. In der Nacht auf Montag sind die Battalions noch bei den Kingston Frontenacs zu Gast.

Maier hält nach 31 Spielen bei 18 Scorer-Punkten (drei Tore), North Bay arbeitet sich in der Central Division auf Rang drei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Coup in Feldkrich? VEU liebäugelt mit EBEL-Einstieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare