Vienna Capitals bedienen sich bei 99ers

Vienna Capitals bedienen sich bei 99ers Foto: © GEPA
 

Die spusu Vienna Capitals schreiten in ihrer Kaderplanung für die Saison 2021/2022 in der ICE Hockey League weiter zügig voran und haben sich die Dienste eines ligabekannten Verteidigers gesichert.

Charlie Dodero, die vergangenen beiden Jahre für die 99ers tätig, läuft künftig in Gelb-Schwarz auf. Dodero kam im Oktober 2019 nach Graz und absolvierte im Jersey der Moser Medical Graz99ers insgesamt 78 Spiele (7 Tore, 21 Assists).

"Wir haben Charlie schon länger auf dem Radar. Seine Qualitäten kommen auf den ersten Blick nicht gleich zum Vorschein, daher wird er als Spieler in der Liga auch unterschätzt. Er verfügt über viel Potential, welches nur abgerufen werden muss. Wir sind in Wien überzeugt, dass uns das gelingt", meint Caps-Coach Dave Cameron.

Cameron weiter: "Charlie ist physisch top, scheut keinen Check, verschafft sich mit seiner Einstellung Respekt beim Gegner, gibt immer alles für die Mannschaft - eben ein absoluter Teamplayer mit einem tollen Charakter. Darüber hinaus ist er ein guter Skater, hat ein gutes Auge und ist auch technisch gut ausgebildet."

Titelkampf "Ein Wörtchen mitreden"

Bei den Vienna Capitals wird der Neuzugang die Nummer 81 tragen. Die Vorfreude auf seine erste Saison in Österreichs Bundeshauptstadt ist beim 28-jährigen Amerikaner groß:

"Vor jedem Spiel gegen die Caps wusste ich, dass ein hartes Duell wartet. Wien ist eines der wenigen Teams in der Liga, das über top technische Fähigkeiten verfügt, gleichzeitig aber auch sehr physisch spielt", so der Defender. "Natürlich will ich gemeinsam mit dem Team ein Wörtchen im Kampf um den Titel mitreden. Mein oberstes Ziel lautet aber der Mannschaft auf jede erdenkliche Weise zu helfen, damit wir Spiele gewinnen."

Dodero ist nach Matt Prapavessis (30, CAN) sowie Alex Wall (30, CAN) der dritte Import-Verteidiger der Capitals im vorläufigen Kader für die kommende Saison. Darüber hinaus stehen in der Abwehr noch die jungen Wiener Dominic Hackl (24) Timo Pallierer (19), Lukas Piff (20) und Bernhard Posch (20) unter Vertrag.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..