Bozen ringt Vienna Capitals zu Boden

Aufmacherbild
 

Die 2. Pick Round hält für HC Bozen einen Overtime-Sieg parat! Auswärts bei den Vienna Capitals setzen sich die "Füchse" mit 4:3 (2:2,0:0,1:1,1:0) durch.

Bereits zu Beginn ist das Tempo sehr hoch. Die Wiener profitieren dabei von einem strammen Bauer-Wristshot, der den Weg ins Netz findet - 1:0 (6.). Lange wehrt die Wiener Freude aber nicht, da Alberga via Deflection (8.) und Findlay (12./PP) das Spiel drehen. Die Caps mühen sich ordentlich, ehe Archibald drei Sekunden vor der Pausensirene auf 1:1 stellt (20./PP).

Ähnlich ausgeglichen verläuft der Mittelabschnitt. Obwohl sich ein offener Schlagabtausch entwickelt, können beide Goalies weitere Einschläge verhindern. Die Entscheidung fällt somit im letzten Drittel, wo Bozen dominant auftritt und sich durch Halmo (53.) belohnt. Kurz vor Schluss schrammt Halmo mit einem Stangentreffer an der Entscheidung vorbei. Im Gegenzug fälscht Loney die Scheibe ins Tor ab - 3:3 (59./PP)!

Beflügelt vom späten Ausgleich geben die Caps in der Overtime Gas, doch Wall (61.) und Vause (62.) lassen gute Möglichkeiten liegen. Für den Endstand ist Robertson verantwortlich, der 90 Sekunden vor dem Ende trifft.

Mit neun Punkten führt Bozen die Tabelle an, die Caps (3 Pkt.) liegen zwei Positionen dahinter.

Fehervar glückt Pick-Round-Auftakt

Der schärfste Bozen-Verfolger Fehervar feiert mit einem 5:3-Sieg (1:0,2:1,2:2) über den KAC einen geglückten Auftakt in die Pick Round.

Die Ungarn nehmen rasch das Heft in die Hand und setzen Madlener unter Dauerbeschuss. Bezwingen kann den KAC-Keeper aber einzig Kähkönen (9.). Im Mitteldrittel kommt der KAC mit mehr Schwung zurück, Postma gelingt nach 23 Minuten der Ausgleich. Fehervar investiert daraufhin die Offensivbemühungen und zieht dank Petan (30.) und Hargrove (38.) auf 3:1 davon.

Für ordentlich Spannung im Schlussdrittel sorgen die KAC-Cracks Fraser (43.) und Witting (50.), die neuerlich für die Rotjacken ausgleichen können. Trotz eines Chancenplus will es mit der erstmaligen Führung aber nicht klappen. Stattdessen dreht Fehervar auf und bejubelt durch Erdely (59.) und Sarauer (60.) das Punktemaximum.

Somit bleibt Fehervar (2./4 Pkt.) an Tabellenführer Bozen dran. Der KAC (4./3 Pkt.) verliert indes zum zweiten Mal in Folge.

ICE Hockey League - Pick Round - Tabelle und Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..