Schock! Erste Bank schmeißt hin

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Eishockey steht vor einem kompletten Umbruch! Wie nun öffentlich wurde, steigt die Erste Bank nach 17 Jahren als Liga-Sponsor aus.

Zudem wird auch die Zusammenarbeit des Bankunternehmens mit dem Verband (ÖEHV) beendet, worüber Verbandspräsident Gernot Mittendorfer seine Mitarbeiter bereits informiert hat.

"Wir haben es nach dem Saisonbeginn erfahren. Es ist Weltklasse, einen solchen Sponsor über einen langen Zeitraum gehabt zu haben. Wir haben mit Hilfe der Erste Bank unser Produkt sehr weit bekommen. Jetzt heißt es Ärmel aufkrempeln", bestätigt auch Liga-Geschäftsführer Christian Feichtinger im "Kurier".

Beim Liga-Sponsoring soll es sich angeblich um rund zwei Millionen Euro pro Jahr handeln, knapp ein Drittel davon sollen die elf Klubs bekommen. Für finanzschwache Teams könnte der Ausstieg dementsprechende Schwierigkeiten mit sich bringen.

Deutlich schlimmer als die Liga dürfte es jedoch den Verband treffen, der ohne den Sponsor wohl viele Nachwuchsprogramme beenden wird müssen.

Auch ServusTV zieht sich zurück

Doch nicht nur der Liga-Sponsor schmeißt hin, auch beim TV-Partner kommt es zu einer Änderung.

ServusTV steigt mit Saisonende aus, wodurch ein Rechtepaket für 44 Partien im Free-TV frei wird. Der Vertrag mit dem Pay-TV-Sender Sky läuft dagegen noch ein weiteres Jahr.

Textquelle: © LAOLA1.at

"Zwara-Konferenz": Lazaro und Co.! Die 175-Millionen-Elf des GAK

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare