Innsbruck jubelt über vollen Erfolg bei Znojmo

Innsbruck jubelt über vollen Erfolg bei Znojmo Foto: © GEPA
 

In der 7. EBEL-Runde jubelt der HC Innsbruck beim HC Znojmo über den ersten Erfolg in der regulären Spielzeit.

Für die Tiroler ist es gleichzeitig der erste Auswärtssieg in der laufenden Saison.

Die Haie schlagen die Tschechen klar mit 6:2 (2:0,2:0,2:2) und arbeiten sich in der Tabelle mit ihren sieben Punkten zumindest vom zehnten auf den neunten Rang vor. Znojmo bleibt mit zwei Zählern weiterhin Schlusslicht und ist das einzige Team, das bis jetzt sieglos ist.

Die Innsbrucker gehen nach einem Konter durch Lamoureux in Führung (13.), kurz vor der Pause nutzen sie eine doppelte Überzahl und bauen ihren Vorsprung auf zwei Treffer aus - Lammers lässt Halasz bei einem Hammer von der blauen Linie keine Chance (18./PP2).

Im zweiten Abschnitt können die Tiroler zunächst nicht von einem Powerplay nach einer Strafe gegen Lattner profitieren. Kurz darauf aber verwertet Wachter einen Rebound von Lamoureux (28.).

Nicht einmal zwei Minuten später knallt Yogan die Scheibe vom linken Bullykreis unter die Latte (30.). In der 37. Minute vergibt Sedivy einen Penalty, da er den Puck nicht an Halasz vorbeibekommt.

Znojmo gelingt im letzen Abschnitt der Anschlusstreffer durch Sedlak (46.), der Juvonen bei einem Weitschuss keine Chance lässt. Die Gäste aus Tirol antworten prompt: Lamoureux drückt den Puck aus kurzer Distanz an Halasz vorbei über die Linie (49.).

Kurz darauf bezwingt Lattner Juvonen im Powerplay (50./PP), Clark sorgt in der 57. Minute ebenfalls mit einem Treffer in Überzahl für den 6:2-Endstand.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..