NHL-erprobte Verstärkung für Dornbirner EC

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Dornbirner EC verstärkt sich für die kritische Phase der EBEL-Saison mit einem weiteren Stürmer: Mit Alexandre Picard kommt ein ehemaliger NHL-Erstrunden-Pick nach Vorarlberg.

Der 33-Jährige hat die Erfahrung von 67 NHL-Spielen für die Columbus Blue Jackets vorzuweisen, die den Kanadier an achter Stelle im Jahr 2004 drafteten. Vorwiegend war er allerdings in der AHL bei den Syracuse Crunch zu finden, später auch bei den San Antonio Rampage und Norfolk Admirals.

2012 wagte der Linksflügel den Sprung nach Europa. Drei Jahre in der NLA bei Genf (zwei Spengler-Cup-Siege), ein weiteres beim HC Davos, dann wechselte Picard erst zum HK Hradec Kralove nach Tschechien und zu den KHL-Teams von Amur Khabarovsk und zuletzt Kunlun Red Star.

Das neue Engagement in Dornbirn beendet ein acht Spiele andauerndes Heimat-Gastspiel bei Jonquiere Marquis in der Ligue Nord-Americaine de Hockey, einer Liga der Provinzen Ontario und Quebec.

Nicht zu verwechseln ist der Stürmer mit seinem gleichnamigen und gleichaltrigen Landsmann und Verteidiger Alexandre Picard, der in der Saison 2013/14 bei den Graz99ers spielte und aktuell bei der Düsseldorfer EG tätig ist.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Vanek-Tor und Assist reichen Detroit Red Wings nicht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare