Linz nach Sieg gegen den VSV wieder in Top-5

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Den Nachtrag der 1. Runde der EBEL entscheiden die Black Wings Linz vor den eigenen Fans mit 5:1 (1:0,2:0,2:1) gegen den VSV für sich.

Mit diesen drei Punkten überholen die Linzer die Villacher sowie die spusu Vienna Capitals in der Tabelle und sind nun punktegleich mit den Wienern (Rang fünf) und dem KAC (dritter Platz) neuer Vierter (30), die Adler (27) rutschen auf Rang sechs zurück.

Während die Oberösterreicher im sechsten Spiel in Folge punkten und über den zweiten Sieg en suite jubeln, verlieren die Kärntner erstmals seit drei Runden wieder.

In einem zu Beginn sehr zweikampfbetonten Spiel, das aufgrund des Begräbnisses von Ex-Linz-Keeper Florian Janny vom 15. Oktober auf den 19. November verschoben wurde, gehen die Hausherren aus Linz in der 11. Minute in Führung.

Für den Treffer verantwortlich ist mit Leiler ausgerechnet ein ehemaliger Villach-Crack. Er trifft wenige Sekunden nach überstandener Linz-Unterzahl ins Kreuzeck.

Im zweiten Abschnitt legt Kalus mit einem Rebound im Powerplay für die Oberösterreicher nach (31.), nach einer Unterbrechung wegen technischer Probleme erzielt Umicevic nach dem Start-Bully das 3:0 (35.).

Den Sack machen Kristler in der 51. Minute und McNeill in der 56. jeweils im Powerplay zu. Der Treffer von Schmidt wenige Sekunden vor Spielende kommt für den VSV zu spät (60./PP).

Bereits am kommenden Freitag könnte sich der VSV zu Hause gegen die Black Wings Linz für diese Niederlage revanchieren (ab 19:15 Uhr im LIVE-TICKER).

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: Dornbirn engagiert ehemaligen NHL-Verteidiger Ellerby

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare