Djokovic scheitert am Briten Edmund

Djokovic scheitert am Briten Edmund Foto: © getty
 

Novak Djokovic muss sich beim ATP-Turnier in Madrid dem Briten Kyle Edmund in drei Sätzen geschlagen geben.

Ein 3:6, 6:2, 3:6 besiegelt das Zweitrunden-Aus der ehemaligen Nummer eins der Welt. Für den Serben ist es die erste Niederlage gegen Edmund, den er in den drei bisherigen Duellen immer ohne Satzverlust besiegen konnte.

Edmund trifft im Achtelfinale auf den Belgier David Goffin, der den Niederländer Robin Haase mit 6:2, 6:0 von Platz fegt.

Der Deutsche Philipp Kohlschreiber setzt sich in drei Sätzen (6:3,4:6,7:5) gegen Roberto Bautista-Agut durch. Auch Kevin Anderson und Pablo Cuevas müssen in ihren Duellen gegen Mikhail Kukushkin bzw. Albert Ramos Vinolas über die Maximaldistanz gehen. Anderson gewinnt mit 5:7,7:6(3),6:2 - Cuevas setzt sich mit 6:1,6(2):7,6:2 durch.

"Natürlich gibt es Dinge, die mir noch nicht so gut gelingen. Aber ich muss weiter arbeiten, und hoffen, dass mein Spiel besser wird", sagt Djokovic. Es ist zum dritten Mal en suite (inklusive der Achtelfinal-Niederlage gegen Dominic Thiem in Monte Carlo), dass er in einem entscheidenden dritten Satz verliert.

Alles in allem könne er aber mit der Entwicklung seines Spiels glücklich sein.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..