Konrad holt in Kanada zwei Top-10-Plätze

Konrad holt in Kanada zwei Top-10-Plätze
 

Starker Auftritt von Patrick Konrad in Kanada. Der Niederösterreicher (Team Bora-hansgrohe) erreicht auch beim zweiten Rennen in Übersee einen Top-Ten-Platz.

Nach Rang fünf am Freitag in Quebec verbucht der 26-Jährige am Sonntag beim zur World Tour zählenden Grand Prix von Montreal den 9. Platz. Sein österreichischer Teamkollege Gregor Mühlberger glänzt als Ausreißer.

Der Australier Michael Matthews setzt sich wie zwei Tage zuvor im Sprint durch. Der Sunweb-Profi feiert somit seinen 4. Saisonsieg.

Gregor Mühlberger sollte das Rennen schwer machen

Patrick , Sohn des ehemaligen Weltklasse-Läufers und langjährigen Wien-Marathon-Chefs Wolfgang Konrad erklärt: "Der Kurs dieses Jahr war mit einem extra Anstieg vor dem Ziel etwas schwerer als in den letzten Jahren. Das kam uns entgegen."

Die Analyse des Finales fällt wie folgt aus: "Wir haben versucht, mit einer frühen Attacke von Gregor Mühlberger das Rennen schwer zu machen. Am Schluss ist dann doch eine größere Gruppe als erwartet in den Sprint gekommen. In der 180 Grad Kurve 500 Meter vor dem Ziel musste man volles Risiko eingehen, um noch in eine gute Position für den Sprint zu kommen. Das ist mir auch fast gelungen aber ich war nicht in einer optimalen Position. Ich war etwas zu weit hinten, wurde aber trotzdem noch Neunter."

Ergebnis World-Tour, Grand Prix von Montreal (195,2 km):

1. Michael Matthews (AUS) Sunweb 5:19:27 Stunden
2. Sonny Colbrelli (ITA) Bahrain
3. Greg Van Avermaet (BEL) BMC
4. Oliver Naesen (BEL) AG2R
5. Timo Roosen (NED) Lotto NL
6. Rui Costa (POR) UEA
Die Österreicher:
9. Patrick Konrad Bora, alle gleiche Zeit
74. Gregor Mühlberger Bora +2:21 Minuten
89. Felix Großschartner Bora +6:57
90. Michael Gogl Tre, gleiche Zeit
Aufgegeben, u.a.: Bernhard Eisel Dimension Data

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..