Hard und Fivers im Finale der spusu HLA

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Finale der diesjährigen Saison in der spusu HLA steht fest!

Im ersten Halbfinale setzen sich die Fivers WAT Margareten gegen UHK Krems in Spiel drei der Serie mit 28:27 (11:15) durch, in Hard bezwingen die Gastgeber im entscheidenden Duell Westwien mit 28:27 (24:24, 13:10) erst nach Verlängerung.

Hard hatte sich von 2012 bis 2015 und 2017 zum Champion gekürt, heuer könnte nach Cupsieg und Supercup sogar das Triple gelingen.

Westwien machte es den Vorarlbergern allerdings enorm schwer. Die Gastgeber lagen zwar meist voran, kamen aber nie entscheidend weg. Nach einem 24:24 nach 60 Minuten sorgte Gerald Zeiner, der schon vor dem Ende der regulären Spielzeit ausgeglichen hatte, mit dem Treffer zum 28:26 für die Vorentscheidung. Die Wiener verpassten den ersten Finaleinzug seit 2004.

Krems war mit einem starken Auftritt in der Wiener Hollgasse auf eine Überraschung zugesteuert. Ex-Meister Fivers befand sich ab dem 3:4 (8. Minute) bis zum 25:25 (56.) stets im Rückstand, 14 Minuten vor dem Ende sogar noch mit 17:22, drehte aber im Finish das Spiel. Die Wiener zogen auf 28:25 davon, ehe Krems noch bis auf einen Treffer herankam.

Das Final-Duell Hard gegen Fivers hatte es bereits 2013, 2014 und 2017 gegeben - jeweils mit dem besseren Ende für das Team aus dem "Ländle".

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sturm veranstaltet Saison-Party nach Admira-Match

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare