Harden glänzt bei Rockets-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Houston Rockets sind erfolgreich in die zweite Playoffrunde, den Semifinals der Western Conference, gestartet.

Die Texaner setzen sich in Spiel 1 gegen die Utah Jazz deutlich mit 110:96 durch und stellen in der "best of seven"-Serie auf 1:0.

Einmal mehr im Mittelpunkt steht James Harden, der mit 41 Punkten, acht Rebounds und sieben Assists eine glänzende Leistung abliefert.

Sieben seiner zwölf Dreier finden den Weg in den Korb. "Er ist ein spezieller Spieler", lobt Jazz-Trainer Quin Snyder.

"Es ist schwer, all die Dinge, die er tut, zu würdigen. Er beeinflusst das Spiel in vielerlei Hinsicht. Wir müssen es für ihn schwerer machen", so der Head Coach des Gegners nach dem Match, in dem sein Team zwischenzeitlich mit bis zu 27 Punkten (37:64/23.) zurückgelegen war.

Vor allem die Absenz des angeschlagenen Aufbauspielers Ricky Rubio schwächte Utah deutlich. Der 27-jährige Spanier wird laut Snyder wegen einer Beinverletzung auch im zweiten Spiel in der Nacht auf Donnerstag (ab 2.00 MESZ) fehlen. Laut Medienberichten könnte er sogar für die gesamte Serie ausfallen.

Play-off-Ergebnisse der NBA vom Sonntag ("best of seven"):

Eastern Conference, 1. Runde, 7. Spiel: Cleveland Cavaliers - Indiana Pacers 105:101 - Endstand der Serie: 4:3

Western Conference, 2. Runde, 1. Spiel: Houston Rockets - Utah Jazz 110:96 - Stand in der Serie: 1:0

Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Pöltl trifft in zweiter Playoff-Runde auf LeBron

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare